Hinweis zu Fotos/Bilder  

Falls Sie einer Veröffentlichung von Fotos, die außerhalb öffentlicher Veranstaltungen gemacht wurden, nicht zustimmen, wenden Sie sich bitte an das Vorstandsteam (Menü: Unser Verein / Das Vorstandsteam). Wir werden das dann umgehend klären.

   

Chronik des Vereins

Details

Chronik des Vereins

Der Verein wurde 1976 ! gegründet.

1976: Auf Anregung von Josef Schaffner jun., Hans Emer, Moritz und Peter Mannes wurde am 26.03.1976 die Tennisabteilung mit 25 Mitgliedern im Cafe Monika gegründet. Zum 1. Vorsitzenden wurde Moritz Mannes, zum 2. Vorsitzenden Hans Emer und zum Kassier und zum Schriftführer Peter Mannes gewählt.

1976 Mai: Der Spielbetrieb wurde auf den in Eigenregie geschaffenen ersten Tennisplatz aufgenommen.

1977 Frühjahr: Fertigstellung des zweiten Tennisplatzes (vom 09. -12.06.1977 feierliche Einweihung der Tennisanlage). Mitgliederzahl: 60. Austragung der ersten Vereinsmeisterschaft.

1978: Erstmalige Beteiligung an der Tennismeisterschaft - Aitrachtalrunde. Vereinsturnier mit Sommernachtsfest.

1979 Juli: Schleiferltumier. Bau von weiteren zwei neuen Tennisplätzen mit Bewässerungsanlage - nachträglich auch für die bisherigen Plätze (Mitgliederzahl: 100).
1981: Anschaffung einer neuen Ballwurfmaschine.

1982: 175 Mitglieder. Vereinsmeisterschaften Einteilung neu in 2 Gruppen. Bei den bayerischen DJK-Meisterschaften in Eichstätt siegten die beiden Jugendspieler Hans Haider und Stefan Mannes.

1984: Vereinsmeisterschaften erstmalig für die Nachwuchsspieler.

1985: Josef Lanzinger übernimmt das Tennistraining. Zahl der Mitglieder: 215!

1986: 10-jährige Jubiliäumsfeier der Tennisabteilung im Rahmen des 35-jährigen Gründungsfestes der DJK. Erste Freundschaftsspiele mit der neuen 2. Herrenmannschaft. Zum 1. Mal fand in diesem Jahr im Rahmen des Sportfestes die Aitrachtal  Doppelmeisterschaft statt (Damen: 3. Platz/ Herren: 2. Platz/ Herren 2: 2 Platz).

1987: Der bisherige Sportwart Josef Lanzinger wird Jugendtrainer und konnte gleich mit der Jugendmannschaft bei einem Jugend-Mannschaftsturnier den 5. Platz belegen. Errichtung Vereinsheim

1988: Bau eines Tennisheimes in Eigenregie. Offizielle Eröffnungsfeier am 12.6.1988 mit einem Schleiferlturnier. Jugendmannschaft errang in Mengkofen den 1.Platz. Bei Neuwahl der Abteilungsleitung keine Änderung.

1989: Herrenmannschaft : Mitgliederstand: 262! Tennismannschaften nehmen erstmals an den Medenrunden des BTV teil.

1990: Vorstandswahlen unverändert. Langjähriger Platzwart „Kapo“ Michalek verstorben.

1991: Sportprogramm im Rahmen des 40-jähriges Vereinsjubiläum der DJK-Leiblfing.  Zum I. Mal nahmen die Mädchen an den Landkreismeisterschaften in Bogen teil. Elke Baumgartner belegte in AK 2 Platz 2 und Karin Luttner in AK 3 den 3. Platz.

1992: Mädchen AK2 und AK3 bei den Landkreismeisterschaften in Geiselhöring erfolgreich. Elke Baumgartner, Gertraud Wutz belegten in AK2 die Plätze 2 und 3; 1993: Aufstieg der Juniorinnen Christiane Heindl in AK3 Platz 3. Bei den Stadtmeisterschaften in Straubing kamen Elke Baumgartner und Karin Luttner in AK2 auf die Plätze 2 und 3.

1993: Sensationeller Aufstieg der Juniorinnen in die Bezirksklasse 2. Bei den Landkreismeisterschaften errangen Elke Baumgartner in AK1 und Gertraud Wutz in AK2 jeweils die 2. Plätze, Karin Luttner in AK2 den 1. Platz. Diözesanmeisterschaften in Weiden im September: weibliche Jugend alle ersten 4 Plätze gingen nach Leiblfing. 1. erfolgreiches Tennisjugendcamp am 30. August auf dem Sportgelände.

1994: Mannschaft der Juniorinnen erneut aufgestiegen. Beachtliche Erfolge bei der Diözesanmeisterschaft, Stadtmeisterschaft, Landkreismeisterschaft und bei der niederbayerischen Jüngstensichtung.Mannes Peter

1995: DJK- Tennisverein erstmals Ausrichter der Diözesan-Meisterschaften. Bei den Juniorinnen, Mädchen und Knaben blieben alle ersten 3 Plätze beim Heimverein. Austragung der Aitrachtal - Juniorenmeisterschaft im Rahmen des Sportfestes (alle Titel gingen nach Leiblfing). Kleinfeldturnier (mit Sportvereinen aus dem Landkreis) im Rahmen der Sportwoche. Unsere 60! teilnehmenden Kinder erreichten zahlreiche erste Plätze in den verschiedenen Altersstufen. Abschlussfeier der Aitrachtalrunde in Leiblfing. Vereinsmeisterschaft: Peter Mannes: Einzel-/ Doppel- und Mixedvereinsmeister!

1996: Sanierung der Tennisplätze 1 und 2 in Eigenregie vieler Mitglieder und Eltern der Jugendlichen. BTV-Medenrunde: Meldung von 9 Mannschaften. Aufstieg der Jungsenioren in die Bezirksklasse 2 und der Damen 2 in die Kreisklasse 1. Bei der Aitrachtal-Jugendmeisterschaft holte Leiblfing alle Platzierungen. In der Tennishalle Mengkofen: Silvesterturnier mit anschließender Silvesterparty.

1997: Restsanierung der Tennisplätze. Offizielle Eröffnung im Mai mit einem Schleiferlturnier. Koordinationsparcours beim Hauptschulfest und gute Platzierungen in der Verbandsrunde. RHW Turnier in Geiselhöring: Christiane Heindl Platz 1 und Anja Balantitsch Platz 4. Landkreismeisterschaften: Christiane Heindl (AK1) und Anja Balantitsch (AK 3) jeweils 1. Platz.

1998: Niederbayerische Mannschaftsmeisterschaft Kleinfeld in Grafenau:  Zollner S., Großkopf M., Wacker F., Weinfurtner L. und Sturm N. belegten den 3. Platz und erhielten aufgrund ihrer Erfolge eine Einladung zum niederbayerischen Sichtungsturnier in Landshut. Im Bereich Kleinfeld erreichte dort Jonas Artinger den 3. Platz. Landkreismeisterschaften: Anja Balantitsch
1. Platz und Johannes Deinhart 3. Platz. Niederbayern-Kids- Grand- Slam- Cup in Deggendorf: Jungenmannschaft mit Großkopf M., Pilz M., Deinhart J. und Zollner S. erreichten den 3. Platz. Bei den Mädchen Jg. 86 und jünger siegte Katharina Ludwig; bei den Knaben: Michael Großkopf; Kleinfeld Jg. 88 und jünger: Jonas Artinger, Jg. 90: Andi Dittmar. Aitrachtal - Meisterschaft in Leiblfing. Nach mehrjähriger Pause wieder ein Tenniscamp auf der Tennisanlage mit 20 Kindern der Tennisabteilung. Neuwahlen der Vorstandschaft: neuer 2. Vorstand: Alois Berleb und sein Vertreter: Josef Balantitsch

1999: Niederbayerisches-­Kleinfeldtennisturnier für Mannschaften und Einzelspieler in Grafenau.  Niederbayerisches Kleinfeldsichtungsturnier Landshut: Andreas Dittmar: 3. Platz und Florian Bachmeier: 8. Platz. Pogana-Kids-Cup in Bogen: Die ersten 3 Plätze erreichten die Kinder der Djk. Im Mannschaftswettbewerb: Leiblfing: 3. Platz und Jonas Artinger im Einzel: 2. Platz. Beim Abschlussturnier der Kleinfeld­ Verbandsrunde erreichte das Leiblfingerteam von 60 teilnehmenden Mannschaften den 3. Platz. Josef Lanzinger installiert den 1. Leiblfinger-Junior Cup (3 Disziplinen: Tennis, Basketball & Hockey). Mannschaft Damen 2: Aufstieg in die Bezirksklasse 1. Erstmaliges Mixedturnier der Freizeitspieler.

2000:  Niederbayerische Kleinfeldmeisterschaft in Grafenau: Mannschaftswettbewerb: 3. Platz; Einzel: Jonas Artinger 2. Platz.Gottfriedinger Kids-Cup: Kleinfeld: Florian Bachmeier Jg. 91 - 7. Platz vor Andreas Dittmar.  Pogana Kids-Cup in Bogen: Christian Schmidt (Jg. 90) 3. Platz und Florian Bachmeier (Jg. 91) 2. Platz. Mehrere Kinder wurden in das einwöchige Trainingslager nach Landshut eingeladen. Bei der Landkreismeisterschaft in Bogen erreichten alle Leiblfinger Teilnehmer vordere Platzierungen. Gemeinsame Saisonabschlussfeier der Knaben­ und Madchenmannschaften (Turnier in vier Disziplinen: Tennis, Basketball, Hockey, und Dart und Training mit Videoanalyse). Die DJK Tennisabteilung beteiligt sich an dem Programm "Schule und Tennis" des bayerischen Kultusministeriums. Neuwahlen bei den Mitgliedern des Vorstands.

2005: Erweiterungsbau Vereinsheim und Sanierung der Duschräume. Josef Lanzinger wurde für seine hervorragende Vereinsarbeit geehrt.

   
   
© DJK Leiblfing Abt.Tennis